Alle Beiträge von adm.

1

Ski-und Snowboardfahrt der 12er und 13er

2[26.01.15 Brin] Kalt war`s, diese durchaus bekannte Charakteristik des Winters erfuhren insgesamt 43 SchülerInnen und Betreuer bei unserer ersten Fahrt des Jahres nach Nauders am Reschenpass.

Der Winter bot alle Facetten: Sturm, Schneefall, Eis, aber auch Sonnenschein und der in den Alpen dringend herbeigesehnte Neuschnee sorgten für ein komplettes hochalpines Wintererlebnis im bis zu 2800 m hohen Skigebiet Nauders. Wie gewohnt wurden die Wintersportler in verschiedenen Leistungsgruppen Ski- und Snowboardtechnisch geschult, natürlich spielte auch der ganzheitliche Erfahrungsbereich des Schneesportaufenthaltes auch nach dem Schließen der Pisten eine herausragende Rolle, was von allen Teilnehmern dankbar aufgenommen wurde. Weiterlesen

Über die Hände zu den Herzen

image(Zeitungs-AG Klassen 5 und 6 vom 21.01.2015)  Seltene Gäste in der Haustier- und Zeitungs-AG.

Fürchten Hunde sich vor Schlangen? Oder Chamäleons vor Hunden? Grace und Bruno jedenfalls hatten keine Probleme miteinander, als sich am vergangenen Mittwoch die Tierheilpraktikerin Frau Kerkenberg mit Hündin Grace und Frau Dreisbach mit einigen Bewohnern ihrer Terrarien den Fragen der Kinder aus den beiden Arbeitsgemeinschaften stellten.

Weiterlesen

Spontane Aktion für leere SV-Kasse!

image[21.1.14 Jung] Ebbe in der SV Kasse – wie sollen all die tollen Projektideen finanziert werden? Auf der Suche nach der Antwort ergab sich für die SV der GEE Mitte Dezember kurzfristig die Möglichkeit, mit einem Grillwürstchen – Verkauf anlässlich der Eröffnung von Jungs Boulderhalle “Schlüsselstelle” in Weidenau die leere Kasse zu füllen. Schülersprecherin Lena Boeck und ihre Vertreterin Sally Schnell fanden bei einer spontan einberufenen SV -Versammlung genügend Freiwillige und bildeten Verkaufsteams. Am Ende ergab die Aktion einen Reinerlös von 230€ und es gibt konkrete Ideen für die Verwendung – da wird man noch von hören. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Schüler der Jahrgangsstufe Q1 besuchten Museum für Frühindustrialisierung in Wuppertal

image(judi). Es ist unerträglich heiß und stickig, 35 Grad Luftfeuchtigkeit und der Geruch von muffigen Textilien und öligen Schmierstoffen durchzieht den Raum. Maschinen rattern und ohrenbetäubender Lärm schwillt an. Unter den Füßen vibriert der Boden. So realistisch fühlte sich für die Schüler die Frühindustrialisierung im „Erlebnisraum“ des Museums in Wuppertal an, in dem man mit allen Sinnen nachvollziehen kann, wie die Arbeit in einer Textilfabrik vor etwa 200 Jahren aussah.

Weiterlesen

Was Mathe mit Advent zu tun hat…

image(14.1.2014 hofa). Wenn man jemanden fragen würde, was Mathematik mit Advent zu tun hat, fiele den Befragten sicherlich nichts ein. Ganz anders sieht das bei den Schülern der 5b aus:

Die Klasse nahm in der Vorweihnachtszeit am Gewinnspiel „Mathe im Advent“ der Deutschen Mathematiker-Vereinigung teil. Vom 01. bis zum 24. Dezember wurden fleißig Türchen des mathematischen Adventskalenders geöffnet. Dahinter verbargen sich Rätsel rund um die Wichtel Hubertine, Iffi, Ollo, Walli und Co., die es zu lösen galt.

Am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien nahmen die Schüler ihre Urkunden entgegen. Zwei konnten sich besonders freuen: Karla Girreser und Alexander Bazarov lösten alle 24 Rätsel richtig und erhielten eine Urkunde mit einer Goldmedaille.

Dieses Ergebnis „schmeckt uns“: Schulmensa der Gesamtschule Eiserfeld ist Spitzenreiter!

clip_image002(2.1.15 judi) Ob Spaghetti, Soße oder Säfte – lecker, gesund und kindgemäß soll es sein, das Essen in einer Schulmensa. Doch wie sieht es damit wirklich aus? Dieser Frage wollte Radio Siegen in einem inoffiziellen Ranking auf den Grund gehen, da das Thema überregional gerade in den Schlagzeilen war. In Zusammenarbeit mit einem Ökotrophologen wurden Menüpläne von Schulmensen gesichtet, verglichen und auf verschiedene Kriterien hin geprüft. Neben gesund und abwechslungsreich sollte das Mensaessen natürlich auch nicht zu viel Fleisch enthalten, schmackhaft und bezahlbar sein.

clip_image002[7]Die Schulmensa der Gesamtschule Eiserfeld belegte dabei den ersten Platz. Sie ist als eine Art Verein organisiert und wird von Eva Hamm zusammen mit ihrem Team, bestehend aus den Mitarbeiterinnen Monique Bruch, Petra Grebe und Christine Heft, geführt und getragen. Sie alle stehen mit ihrem Service und ihrer langjährigen Erfahrung für die Qualität der Mensamenüs, aber vor allem auch für Schülernähe.

Ziemlich beeinDRUCKend: Kunst Projekttag der 9b in der Druckwerkstatt der Uni Siegen

image(28.12.14 judi). Was kann man wohl mit einem sauberen Tetra Pak in der Druckwerkstatt der Uni Siegen anfangen? Den mussten die Schüler der Klasse 9b nämlich zu ihrem Projekttag im Alten Brauhaus, einer Außenstelle des Fachbereichs Kunst, mitbringen. Wie man mit Farbe und diesem Material einmal hemmungslos experimentieren kann, ohne Hektik, Noten und Schulgong im Nacken – das erfuhren die Schüler kürzlich an diesem Projekttag zum Thema Druckverfahren. Und um es vorweg zu nehmen: Ginge es nach Wunsch der Schüler „könnten wir das jede Woche machen“.

Weiterlesen

Glühwein & Co – Eiserfelder Weihnachtsmarkt erstmalig unter dem Dach der GEE

image(judi). Der Duft nach Kerzen, Glühwein und anderen weihnachtlichen Köstlichkeiten durchflutete die Aula und das Foyer der Gesamtschule Eiserfeld, die in diesem Jahr erstmalig das bunte Treiben des Eiserfelder Weihnachtsmarktes beherbergte. Einmal unabhängig vom Wetter sein, das war einer der Gründe gewesen, warum sich die Vereine und die „Gemeinschaft Miteinander Helfen“ schon im Frühjahr zu diesem Schritt entschlossen hatten. Ihre damit verbundenen Hoffnungen wurden kürzlich am 2. Advent mehr als erfüllt.

2 X 2ter Platz für Jungenmannschaften der GEE im Basketballturnier auf Kreisebene

clip_image002(14.12.14 judi) Bloß keinen Korb zu viel kriegen – das hatten sich die beiden Jungenmannschaften der Gesamtschule Eiserfeld (GEE) vorgenommen, die kürzlich in der Wettkampfgruppe I und II, Klasse 10 und 11 sowie Klasse 11 und 12, zum Basketballturnier auf Kreisebene antraten. Mit ihren beiden Betreuern und Sportreferendaren Markus Czaja und Tobias Kappmeier waren sie hochmotiviert nach Bad Laasphe gereist, wohl wissend, dass es nicht ganz leicht für sie werden würde.

Weiterlesen

Ein Blick über den schulischen (MINT-)Tellerrand: GEE-Schüler im Förderprojekt „MINToringSi“

mintoring1[09.12.14 KRAF] Fünf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 nehmen an der aktuellen Runde des regionalen MINT-Förderprojektes „MINToringSi“ teil. Unter Federführung der Universität Siegen sowie des Verbandes der Siegerländer Metallindustriellen können in den beiden kommenden Schuljahren zahlreiche Einblicke in Forschung und Wissenschaft sowie in die berufliche Praxis in den Unternehmen der Region genommen werden. Darüber hinaus arbeiten die Teilnehmer an konkreten Projekten aus den jeweiligen MINT-Fächern.

Weiterlesen

Vom Lernen zum Lehren.

image

[5.12.14, daut] Mit einer schon fast rekordverdächtigen Anzahl von 30 neuen Nachhilfecoaches konnten wir am 6. und 7.11.2014 in das diesjährige Ausbildungsseminar von „Schüler helfen Schülern“ starten. Das ist in mehrfacher Hinsicht erfreulich: So können wir zum einen die Lücken schließen, die durch Stundenpläne und schulische Belastung entstanden sind (einige Coaches der „ersten Stunde“ machen im Frühjahr ihr Abitur!) und unserem Grundsatz treu bleiben, dass kein Nachhilfeschüler abgelehnt wird. Zum anderen zeigt es auch, dass das Projekt sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Weiterlesen

Ab in die Alpen 2015

Download[brin] Nahezu 80 Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Eiserfeld freuen sich schon jetzt auf den ersten Schnee. Das große Interesse an unserer jährlichen Angebotsfahrt bedeutete, dass wir wie in den vergangenen Jahren, zwei Fahrten durchführen. Die Jahrgänge 12 und 13 fahren im Januar nach Nauders am Reschenpass, die Jahrgänge 10 und 11 dagegen im März nach Uderns im Zillertal.

Auf geht’s – wir können es kaum erwarten…

HELFEN + HELP + AIDER

image

[judi] In welcher Sprache, in welchem Fach auch immer: Das Nachhilfeprogramm „Schüler helfen Schülern“ der Gesamtschule Eiserfeld funktioniert bestens. Immer wieder kommen Anfragen durch Eltern, Schüler oder Fachlehrer aus der Sekundarstufe I, um Leistungsdefiziten besonders in Fächern wie Deutsch, Mathe, Englisch und Französisch Abhilfe zu schaffen.

Dabei lebt das Nachhilfeprogramm von den kurzen Wegen zwischen Schüler, Fachlehrer und der Lehrerin und Projektleiterin Monika Dauth. Schnell und zuverlässig vermittelt sie auf Anfrage einen ausgebildeten Nachhilfe-Coach und stellt auch sicher, dass die „Chemie“ zwischen Nachhilfeschüler und Coach stimmt. Meist sind es Schüler der Jahrgangsstufen 10 – 12, die sich mit der Förderung eines Schülers in den 45-minütigen Nachhilfesitzungen pro Woche auch gerne etwas dazu verdienen wollen.

Weiterlesen

Emsig wie die Honigbienen

image(judi) …. so konnte man das Engagement der Schüler am Verkaufsstand der Imkerei-AG am Elternsprechtag beschreiben. Und wer es bis dahin noch nicht wusste, der konnte spätestens mit einer Honigkostprobe feststellen, dass sowohl die Bienenvölker als auch die AG Schüler der Gesamtschule Eiserfeld ganze Arbeit geleistet hatten. Arbeit, die sich fast das gesamte Schuljahr hindurch zieht und mit dem Ertrag des süßen Goldes belohnt wird.

imageEin Bienenjahr bringt vielfältige Aufgaben mit sich. Dies dokumentierten die Schüler der Imker AG auch an ihrem Stand mit eigens aufgebauten Infotafeln. Original Handwerkzeug des Imkerns sowie Bilder und Texte belegten, wie sie kontinuierlich die Waben prüfen, Größe und Gesundheit der Bienenvölker überwachen und schließlich den Honig ernten. Dies alles geschieht unter Anleitung des AG-Leiters Wolfgang Heck und des Imker- Experten Rainer Otto.

Jetzt, im Winter können die Jungimker etwas aufatmen: Während der kalten Jahreszeit ruht das Bienenvolk. Dafür können sich viele Eltern und Schüler nun den Gesamtschulhonig schmecken lassen – ein geprüftes Naturprodukt, das einfach gut tut.

Die Schulentscheidung beim diesjährigen Vorlesewettbewerb ist gefallen – Annalena Braun gewinnt!

image(judi/ stolz). Ein „Fluch“? Nein, der lag ganz gewiss nicht über der Veranstaltung, als Sophie Brückner (Jg. 7) am Klavier den diesjährigen Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule Eiserfeld mit dem Titelsong des Films „Fluch der Karibik“ eröffnete. Acht Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs waren angetreten, um sich mutig der Konkurrenz zu stellen und sich im Vorlesen zu messen. Um es kurz zu machen: Keiner kam an Annalena Braun, 6d, vorbei, die als beste Vorleserin Anfang nächsten Jahres die Schule auf Kreisebene vertreten wird.

Zwei neue Schulpflegschaftsvorsitzende an der GEE

(judi). Eine sicher interessante Aufgabe haben diese beiden neu gewählten Vorsitzenden der Schulpflegschaft an der Gesamtschule Eiserfeld (GEE) übernommen: Dirk Bergel, Vorsitzender, und Brigitte Kurzke, Stellvertreterin, wollen zukünftig die Interessen aller Eltern in Schulkonferenzen und anderen Mitwirkungsgremien vertreten. Den spannenden Schwerpunkt ihrer Arbeit sehen beide darin, die Schulpflegschaft als Diskussionsforum zu nutzen und Entscheidungen in der Schulkonferenz mitzutragen.

Hier ein Kurzportrait der beiden neuen Vorsitzenden:

imageDirk Bergel, 46, schon seit vier Jahren in der Schulpflegschaft der GEE tätig, wurde zum Vorsitzenden gewählt. Er lebt seit 17 Jahren im Siegerland. Der ältere seiner zwei Söhne ist Schüler im 8. Jahrgang an der GEE. Beruflich beschäftigt er sich mit biologischen Arzneimitteln und IT Systemen.

imageBrigitte Kurzke, 43, lebt seit Juni 2013 mit ihrer Familie in Mudersbach. Beide Söhne sind Schüler an der GEE im 5. und 7. Jahrgang. Gebürtig aus der Nähe von Aachen, hat sie als Altenpflegerin gearbeitet und möchte als Vertreterin in der Schulpflegschaft mitwirken.

Beide Schulpflegschaftsvorsitzenden stehen mit ihren Kontaktdaten unter „Eltern > Schulpflegschaft“ auf unserer Homepage gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Die Gesamtschule Eiserfeld freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit!

Workshop – “Schule macht Theater”

clip_image002[08. 11.2014; mein] Der erfolgreiche Theater – Workshop mit dem 3. Jahrgang der Gilbergschule im Mai 2014 [Presse] veranlasste die Kollegen der Fachschaft Pädagogik, die theaterpädagogische Arbeit mit den Grundschülern fest in den Lehrplan des Leistungskurses zu integrieren. Ebenso nimmt die Gilbergschule dieses Projekt nachhaltig in ihr Sprachförder-Konzept auf.

Ziele des Projektes sind es, Schülerinnen und Schülern beider Altersstufen Zugang zum Theater zu öffnen, Kreativität und Fantasie, soziale Kompetenzen sowie künstlerisches Ausdrucksvermögen freizusetzen und so die Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Weiterlesen

Die 8c im Lÿz: Momo 2.0

Foto3[22.11.14 Schr] Auch wenn dieser Herbst der wärmste Herbst seit langem sein soll – am 7. November war es gefühlt nah am Gefrierpunkt. Also kein Wetter für Aktivitäten im Freien. Was gab es also Besseres als den Besuch eines interessanten Theaterstücks in Siegen? Die Klasse 8c traf sich mit den beiden Klassenlehrern um 8.45 Uhr. Das Theaterstück begann pünktlich um 9.00 Uhr. Auf dem Programm: „Momo reloaded“.

Weiterlesen

Schlafzimmer

Ein Blick in das Schlafzimmer der Natur

(2.10.2014, proe). Darwin hätte sicher auch seine Freude gehabt an der Sonderausstellung „Sex und Evolution“, die kürzlich Schüler des Biologiekurses der Jahrgangsstufe 13 zusammen mit ihren Kurslehrern besuchten. Schon der verheißungsvolle Titel dieser Ausstellung im West- fälischen Landesmuseum für Naturkunde hatte die Schüler nach Münster gelockt. Es standen aber auch konkrete Arbeitsfragen rund um den Menschen und seine Sexualität sowie die sexuelle Evolution im Tierreich auf dem Tagesplan der Exkursion. Weiterlesen

Fledermäusen auf der Spur

Fledermausexkursion Hect 09.2014(hect). Einmal eine Nachtwanderung machen und auf Fledermauspirsch gehen – diese außergewöhnliche Aktion durften jetzt Sechstklässler des Wahlpflichtfachs NW zusammen mit interessierten Eltern erleben. Unter der fachkundigen Führung von Martin Wiedemann, Fledermausexperte des Umweltamts Siegen, startete die Gruppe bei Einbruch der Dämmerung am Seelbacher Weiher.

Was haben Buddenbrooks und Beachball gemeinsam?

image

(judi). Eigentlich gar nichts, es sei denn, man verbindet sie als Programmpunkte auf einer Klassenfahrt zum Weißenhäuser Strand! Dies erlebten kürzlich die Klassen 10a und 10c auf ihrer gemeinsamen Abschlussfahrt an die Ostsee. „Das war die beste Klassenfahrt ever“, resümierten viele der Zehntklässler, wieder im Schulalltag angekommen. Neben dem brillanten Wetter, den gepflegten Selbstversorger-Appartements und der guten Stimmung untereinander mag das sicher auch an dem ausgewogenen Programm gelegen haben.

Weiterlesen

Kurznotiz: Dem Förderverein der GEE beigetreten…

image

(judi) … ist Heike Macziej, und zwar am Tag der Einschulung der neuen Fünftklässler. In diesem Jahr verloste der Förderverein der GEE (Gesamtschule Eiserfeld) einen respektablen Präsentkorb unter allen, die sich an diesem Tag neu als Mitglieder aufnehmen lassen. Unser Dank gilt natürlich allen neuen und alten Mitgliedern des Fördervereins, die es mit ihrem Beitrag ermöglichen, dass an der Gesamtschule Eiserfeld vielfältige gemein-nützige Projekte realisiert werden können.

Kennenlernfahrt der Klassen 5A und 5C nach Olpe

clip_image002[4][WEIS] Die drei letzten Tage der Kennenlernwoche verbrachten die beiden 5er Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und Lehrern Frau Haßler, Frau Schönfeld, Frau Weiss und Herr Czycholl sowie mit dem Lehramtsanwärter Herr Kappmeyer in der Jugendherberge am Biggesee.
Am ersten Tag standen verschiedene Kennenlernspiele auf dem Programm, die von allen Schülerinnen und Schülern begeistert aufgenommen wurden.

Ganz besonders viel Spaß hatte die Klasse 5C bei der Fahrt mit dem Bigge-Dampfer und dem Biggolino zur Atta- Höhle, während die Klasse 5A tapfer nach Olpe wanderte, um dort eine Stadt-Rallye durchzuführen und sich im Anschluss auf dem Bigge-Dampfer zu entspannen.

Weiterlesen

Es geht auch ohne …

image[Schüler] … Smartphones auf der Klassenfahrt! Wer hätte das gedacht: Wir, die Klasse 7d, ließen uns darauf ein und verbrachten die Klassenfahrtswoche – ohne Handys! – im Residenzpark in Willingen. Wir wohnten in tollen Appartements und waren jeden Tag sportlich sehr aktiv. Klettern im Hochseilgarten, Schwimmen im Erlebnis-bad, Rodeln auf der Sommerrodelbahn, eine Adventure Tour mit rasanter Seilrutsche (Matschbad inklusive), Bogenschießen, Klettern in einer supertollen Kletterhalle und zwischendrin viele Ballsportarten. Da war ganz schön Kondition gefragt, und nach fünf Tagen ging`s leider schon wieder nach Hause.

Weiterlesen

DSC00556

Kursfahrt der Jahrgangsstufe Q1 nach Santa Susanna, Katalonien

[HARM] Nach einer 18stündigen Busfahrt haben wir endlich unser Ziel, Santa Susanna, in Spanien erreicht! Erst einmal haben wir unsere Zimmer bezogen, doch dann haben wir den Tag gemeinsam am Strand, bei herrlichem Wetter, ausklingen lassen. Am Abend haben wir in kleinen Gruppen den Ort, samt seinen Bars, erkundet. Somit hatten wir einen gelungenen Start in die Woche.

Am nächsten Tag sind wir früh aufgebrochen, um eine der größten und sehenswertesten Städte Spaniens, Barcelona, zu besuchen. Von einem typisch spanischen Markt (Mercat de la Boqueria) bis hin zu tollen Aussichtspunkten (Montjüic) sowie von wunderschönen Parks (Parc Güell) bis hin zur Shoppingmeile haben wir alles gesehen, was Barcelona zu einer besonders schönen und sehenswerten Stadt macht.

Weiterlesen

1

Waterproof…

[Daut] …mussten die Schülerinnen und Schüler der 9a und 9d sein: 2 Tage London mit typisch britischem Regenwetter, das die gute Stimmung aber nicht trüben konnte.

Am 24.08.2014 starteten die beiden Klassen abends mit einem luxuriösen Doppeldecker-Bus in Richtung London, wo wir morgens um 7:00 h an unserer Unterkunft ankamen:

image                 image

Neue Betten in alten Häusern – Rest Up London. Nach dem Verstauen des Gepäcks machten sich beide Klassen auf den Weg, die britische Metropole an der Themse zu erkunden: Das Ziel der 9a war die Tower Bridge, um von dort aus die Sehenswürdigkeiten anzusteuern, während die 9d erst einmal eine  bekannte Frikadellenbraterei  in der Nachbarschaft aufsuchte, um zu frühstücken.

Weiterlesen

Kennenlernfahrt der Jahrgangsstufe 11 nach Duisburg (25.-27.08.)

(28.08.2014; Mein) „Duisburg – da gibbet doch nix zu sehn, wat wollt ihr denn hier mitten im Revier?“ – fragen Einheimische.

clip_image002Wo vor dreißig Jahren noch Lärm, Hitze und Dunst das Erscheinungsbild des Ruhr-gebiets trübten, breitet sich heute auf 200 Hektar ein interessanter Landschaftspark aus Industriedenkmälern in wilder Natur, mit zahlreichen Sportmöglichkeiten und Kultureinrichtungen aus – und die Jugendherberge liegt mittendrin.

Mit mehr als 99 Luftballons …

[DICK, 22.08.14] … ließen jetzt die neuen Fünftklässler der Gesamtschule Eiserfeld gleichzeitig auch ihre Hoffnungen und guten Wünsche in den Himmel steigen. Der Ballonwettbewerb bildet immer einen Höhepunkt am Ende der Einführungswoche, in der die „neuen Fünfer“ ihre Schule erkunden und in gemeinsamen Aktionen sich und die neue Umgebung besser kennen lernen. Voller Erwartung machte sich der ein oder andere Ballon schon vorzeitig auf den Weg, doch nach dem gemeinsamen Countdown war schließlich für jeden auch symbolisch der Start in einen neuen Lebensabschnitt gesetzt. Wir wünschen allen Schülern des neuen 5. Jahrgangs eine erfolgreiche und angenehme Zeit an der Gesamtschule Eiserfeld.

Weiterlesen

014

Einschulungsgottesdienst!

„Komm, ich nehm dich mit“

[ZING, 21.08.14] Mit diesem Motto wurden die neuen Gesamtschülerinnen und Gesamtschüler im Einschulungsgottesdienst begrüßt. Was damit gemeint ist, machten SchülerInnen der Klasse 7 in einem Anspiel deutlich. Sie reichten den neuen 5ern die Hand und nahmen sie spielerisch zu verschiedenen Situationen des Schullebens mit. Der Einladung zum Mitkommen schlossen sich Pastor Münker und die LehrerInnen an, so dass sich die erste Anspannung des besonderen Tages löste und alle gemeinsam die herzliche Atmosphäre genossen haben.

SPORTFEST 2014

IMG_1829Ein fester Bestandteil unseres Schulprogramms ist das alljährliche Sportfest der GEE.

Vergangenes Schuljahr fand es in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen statt.

Trotz der Hitze kämpften die Klassen 5 bis 9 beim Dreikampf um Weiten und Zeiten.

Im Anschluss an den Dreikampf fand für die Klassen 5-7 eine Pendelstaffel statt.

Weiterlesen

Berge

Jugendaustausch Siegen-Zakopane 2014

Bergtouren, Stadt- Rallyes, Besichtigungen

[SCHR] Die Partnerschaft zwischen Siegen und der polnischen Stadt Zakopane feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Im April 1989 wurde die Partnerschaftsurkunde zwischen Siegen und Zakopane unterzeichnet.

Ein wichtiger Bestandteil der Partnerschaft ist der Jugendaustausch der in jedem Jahr, abwechselnd in Siegen und Zakopane, stattfindet. Im Jubiläumsjahr vom 29.06.2014 bis 12.07.2014 fuhr eine Schülergruppe aus Siegerländer Schulen in die Gebirgslandschaft Südpolens. Unter der Leitung von Mitarbeitern der Stadt Siegen und Frau Schrei von der GEE waren unter den 21 Jugendlichen in diesem Jahr auch wieder drei Schüler der Gesamtschule Eiserfeld.

Bienen haben keine Sommerferien

image(3.8.2014, judi) Was tun, wenn die Schüler der Gesamtschule Eiserfeld in den Sommerferien sind, aber ihre Bienenvölker nicht? Dass Bienen keine Sommerpause machen, war den verantwortlichen Leitern der Imker – AG, Wolfgang Heck, Biologie-lehrer, und Rainer Otto, Imkerei – Experte, natürlich schon vor den Ferien klar. So hieß es jetzt in den Ferien zu handeln, organisieren und telefonieren, denn um an das „Süße Gold“ zu kommen, bedarf es den Einsatz vieler Kräfte. Und tatsächlich konnten sich die beiden AG-Leiter auf die tatkräftige Unterstützung einiger Schüler verlassen, die sich bereit erklärt hatten, auch in den Ferien, quasi im Standby, für die anstehende Honigernte zur Verfügung zu stehen. Zusammen konnten sie sich nun über den stolzen Ertrag von ca. 40 Kilo herrlich süßen, goldbraunen Blütenhonig freuen.

Weiterlesen