Archiv der Kategorie: Darstellen und Gestalten

DuG Werkschau verzaubert Publikum

image[2018-05-09 KINK] Auch in diesem Schuljahr zeigten die Kurse des Faches Darstellen und Gestalten ihr Können. Jahrgangsübergreifend stellten sie den anderen Kursen des Faches sowie interessierten Eltern und Kollegen ihre aktuellen Unterrichtsprojekte vor. Diese erhalten somit einen spannenden Einblick in die Arbeitsweise des Faches DuG und können sogar aktiv mitwirken, indem sie im Anschluss die magischen Momente der Darbietung benennen.

DuG Werkschau verzaubert Publikum weiterlesen

MAGISCHE MOMENTE !

DuG-Werkschau über kleine Prinzen, Bären und den peripheren Blick

image[2017-06-13 KINK] Werkschau – So der Name des neuen Präsentationsformates, zu welchem erstmalig alle Schüler des Faches Darstellen und Gestalten (DuG) zusammenkamen. Jahrgangsübergreifend stellten die Kurse den anderen Jahrgängen des Faches sowie interessierten Eltern und Kollegen ihre aktuellen Unterrichtsprojekte vor. Das Ergebnis war ein wundervoller Abend voll “magischer Momente”.

MAGISCHE MOMENTE ! weiterlesen

„Schaut doch hin!“

gee whiz! zeigte ein Stück über Mitgefühl, Zivilcourage und Gedenken

[2016-12-14 KRÄM] Unsere Jugendtheatergruppe gee whiz! berührte und begeisterte in ihrer vierten Inszenierung mit dem Theaterstück „Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute“ von Jens Raschke. Es waren bewegende Abend- und Schulaufführungen, die das Publikum nicht nur unmittelbar mit den Gräueltaten des NS-Regimes konfrontierten, sondern auch mit den leider immer noch hochaktuellen Fragen nach dem Hinsehen oder Wegsehen, diesseits oder jenseits des Zauns.

„Schaut doch hin!“ weiterlesen

gee whiz! wird mit einem Theaterpreis ausgezeichnet

gee whiz 2014-6-29 Brotfabrik Bonn 249gee whiz!, unsere Jugendtheatergruppe, wurde bekanntlich für das 12. Schultheaterfestival Bonn / Rhein-Sieg „spotlights 2014“ juriert. Am Samstag, 28. Juni 2014 begeisterte die Gruppe das Publikum im tollen Theater des Kulturzentrums Brotfabrik in Bonn mit einer berührenden und zur Diskussion anregenden Inszenierung des Stücks „Remember Me“ von Jan Sobrie. Die Jury der Theatergemeinde BONN würdigte die Qualität dieser Theaterarbeit mit einem 1. Preis in der Kategorie Sprechtheater, den die Spielerinnen von gee whiz! vom Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch überreicht bekamen.

Die Jury schreibt in ihrer Laudatio u.a.: „Die beteiligten Jugendlichen spielen ihre Rollen sehr überzeugend, nie effektheischend oder überladen. Dabei ist die Kombination von Sprache und Bewegung auf der minimalistischen Bühne besonders gelungen.“

gee whiz! – Ein Interview zum Making- of des Theaterstücks „Remember me”

image(judi / Fotos: Julian Puchelt). Mit über 600 Besuchern in zwei Abendveranstaltungen und drei Schüleraufführungen haben das Stück „Remember Me“ und die Theatergruppe gee whiz! sicher schon Schulgeschichte an der Gesamtschule Eiserfeld geschrieben. Ein außergewöhnliches Jugendtheaterprojekt auf einem außergewöhnlich hohen Niveau. Da bot es sich an, Nora Dakak, Karo Hampe, Annika Moos, Franziska Stenke, Meike Krämer und Johanna Schmidt von gee whiz! einmal selbst zu interviewen und rund um die Inszenierung von „Remember me“ (s. auch SZ) mehr zu erfahren. Fünf der sechs Darstellerinnen fanden sich zum Interview ein, um über das Making-of des Stücks, das Thema Mobbing allgemein und den Reiz von Theaterluft im Besonderen zu sprechen. (weiter zum Interview)

gee whiz! – Ein Interview zum Making- of des Theaterstücks „Remember me” weiterlesen