Die Sonne muss eine Eiserfelder Gesamtschülerin sein

image[2017-07-05 JÜNG] …, denn anders lässt sich kaum erklären, warum sie seit vielen Jahren bei unserem MUKU-Fest stets in voller Pracht scheint und so immer wieder den perfekten Rahmen für ein harmonisches Schulfest mit unseren Youngstern schafft. Eltern, Lehrer und natürlich vor allem die Schüler schauten sich an, was in den 18 MUVO- und MUKU-Gruppen so alles unternommen und gelernt wird.

imageWeit mehr als die Hälfte der Schüler der Stufe 5/6 war auf der Bühne oder im Ausstellungsbereich des Aulafoyers musisch-künstlerisch aktiv und genoss häufigen Beifall für gekonnte Darbietungen. „Breitensport“ auf hohem Niveau – unser erklärtes Ziel!

imageimageOb Schach, ob Kleinkunst, ob Akrobatik oder Rhönrad, ob ein Orchester mit Helene-Fischer-Sound, eine Schülerin mit Klavier-Solo, die Stufen-Rockband im Aufbau oder ein weiterer Chor im Mangofieber – sie alle und noch weitere Gruppen verzauberten die vielen, vielen Besucher, die kaum in die große Aula passten.

imageimageAngesichts so vieler Gäste wundert es da nicht, dass bereits kurz nach dem Ende des Bühnenprogramms alle 350 Würstchen vom Grillstand der Elternpflegschaft individuelle Wege zu ihren „Besitzern“ gefunden hatten. Wer danach verspätet aus der Aula kam, den bestrafte aber nicht das Leben, sondern den – empfing Ursula Zingler, Didaktische Leiterin und Organisatorin dieses Festes, mit von der Elternpflegschaft gebackenem Kuchen. Ein runder Abschluss eines runden Festes!

Mal sehen, was „unsere“ Sonne im nächsten Jahr zu bieten hat.

image  image 

image  image

image  image