Archiv der Kategorie: Jg 7/8

SURRENDE MOFAS UND EXPLODIERENDE AIRBAGS

AG Motorenbau besucht Partnerfirma Autohaus Hoppmann

image[2016-01-26 JÜNG] „Am Anfang war ich ja etwas skeptisch. Aber jetzt weiß ich: das hat gepasst!“ KfZ-Meister Walter Thiel blickt gemeinsam mit „seinen“ Siebtklässlern zufrieden auf das vergangene Halbjahr zurück. In den letzten sechs Monaten hat er der eifrigen Lerngruppe den prinzipiellen Aufbau von Motoren erläutert: in der Theorie und vor allem in der Praxis! Zwei ältere Mofas mit Motorschäden wurden generalüberholt und wieder flottgemacht. Die Fahrzeuge werden für unsere AG Mofa-Führerschein (Klasse 9) dringend benötigt. Ein echtes Joint Venture unter Eiserfeldern!

SURRENDE MOFAS UND EXPLODIERENDE AIRBAGS weiterlesen

Fair Mobil – das Miteinander stärken

image(judi). „Der Ball gehört uns und ihr spielt nicht mit!“ Klar – Zoff und Probleme gibt es in jeder Klasse einmal, und im Laufe eines Schultages staut sich schon mal Ärger auf. Das ist normal. Die Frage ist nur, wie die dreißig Schüler in einer Klasse damit umgehen. Gerade hier will das Programm „Stark im MiteinanderN“ ansetzen, das gemeinsam von der Westfälischen Provinzial, dem Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe, der schulpsychologischen Beratungsstelle Münster sowie dem Arbeitskreis Soziale Bildung und Beratung (asb) entwickelt wurde.

Fair Mobil – das Miteinander stärken weiterlesen

7C besucht Flüchtlingsheim

(wurm). Die Klasse 7C besuchte gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin und einigen Müttern eine Flüchtlingsunterkunft in Wilden.

Nachdem das Thema Flüchtlinge im Unterricht ausführlich besprochen und auch immer wieder Kleiderspenden für die Flüchtlinge in der Gemeinde Wenden gesammelt wurden, äußerten die Schüler einen dringlichen Wunsch: Wir möchten gerne selbst mal in ein Flüchtlingsheim und dort mit den Kindern spielen und sie kennenlernen.

Gemeinnützig aktiv!

IMG_0649[JUNR] – gebaut, gestrichen, gereinigt, frei geschnitten…

– gehackt, gejätet, gepflanzt, gefegt…..

– gemalt, gebastelt, getöpfert, vorgelesen, erzählt, zugehört, getröstet, beaufsichtigt, begleitet….

……. geholfen !!!

Mit großem Engagement waren unsere Achtklässler im „Fach Gemeinnützig Handeln“ in diesem Schuljahr wieder aktiv in Werkstatt, Wald und Ortsmitte, auf unseren Schulhöfen, beim Eiserfelder Weiher und in Grünanlagen, in Kindergärten und Grundschulen, in Seniorenheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Es sind gute Kontakte entstanden, man hat gegenseitig voneinander profitiert, und daher war der Abschied nicht leicht und für viele nicht endgültig. Sie werden weiterhin Kontakt halten oder auch als Praktikanten wiederkommen.

Gemeinnützig aktiv! weiterlesen

Er ist klein, weiß und rund …

image(judi). … der Ball, um den alljährlich an der grünen (oder blauen) Platte hart gekämpft wird. Seit vielen Jahren erfreut sich das Tischtennisturnier an der Gesamtschule Eiserfeld großer Beliebtheit. Und zu diesem faszinierenden Sport gleich eine gute Nachricht vorneweg: Jugendliche, die Tischtennis spielen, haben bessere Schulnoten – so das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie von 2009.

Er ist klein, weiß und rund … weiterlesen

Bonjour Liège!

Liège 2015 019

Nichts liegt näher als seine Französisch-Kenntnisse im belgischen Lüttich zu testen!

(4.05.2015, Döhl) Ausgestattet mit Handy, Kamera und Vokabellisten machten sich die WPI-Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 auf den Weg um die Stadt zu erkunden und Interviews zu führen. Zur Belohnung gab es reichlich belgische Waffeln und Pommes. Gut gelaunt und mit vielen Informationen für die Projektmappe ging es dann zurück nach Hause.

„Quasi-Exkursion“ nach Australien – die GEE stellt sich dem Känguru

[04.2015, HOFA] Wie schafft man es, Schüler ans Knobeln zu bekommen? Auch, wenn die partielle

Sonnenfinsternis (natürlich) nicht in Eiserfeld sichtbar war, war der 20.03. ein besonderer Tag an der GEE. 484 Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 nahmen am Känguru-Wettbewerb teil und versuchten sich an Mathe-Knobelaufgaben.

Dabei war die Schülerschaft der GEE nur eine von vielen Teilnehmergruppen: Mehr als 850.000 Schüler aus über 10300 deutschen Schulen in fast 60 Ländern waren dieses Jahr mit dabei. Das Rätsel um die Gewinner der Schule wird in einigen Wochen gelüftet – dann startet der Versand der Urkunden und Preise.

StuBO-Tagung an der GEE

stubo1[KRAF 23.3.2015] StuBO – wer oder was ist denn das? Ganz einfach: Hinter dieser Abkürzung verbergen sich die Studien- und Berufswahlkoordinatoren der weiterführenden Schulen. Die StuBOs aller Schulen im Kreis Siegen-Wittgenstein trafen sich zu ihrer halbjährlichen Tagung erstmals an unserer Schule, um über aktuelle Themen rund um die Berufsorientierung zu beraten.

Vom Lernen zum Lehren.

image

[5.12.14, daut] Mit einer schon fast rekordverdächtigen Anzahl von 30 neuen Nachhilfecoaches konnten wir am 6. und 7.11.2014 in das diesjährige Ausbildungsseminar von „Schüler helfen Schülern“ starten. Das ist in mehrfacher Hinsicht erfreulich: So können wir zum einen die Lücken schließen, die durch Stundenpläne und schulische Belastung entstanden sind (einige Coaches der „ersten Stunde“ machen im Frühjahr ihr Abitur!) und unserem Grundsatz treu bleiben, dass kein Nachhilfeschüler abgelehnt wird. Zum anderen zeigt es auch, dass das Projekt sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Vom Lernen zum Lehren. weiterlesen

HELFEN + HELP + AIDER

image

[judi] In welcher Sprache, in welchem Fach auch immer: Das Nachhilfeprogramm „Schüler helfen Schülern“ der Gesamtschule Eiserfeld funktioniert bestens. Immer wieder kommen Anfragen durch Eltern, Schüler oder Fachlehrer aus der Sekundarstufe I, um Leistungsdefiziten besonders in Fächern wie Deutsch, Mathe, Englisch und Französisch Abhilfe zu schaffen.

Dabei lebt das Nachhilfeprogramm von den kurzen Wegen zwischen Schüler, Fachlehrer und der Lehrerin und Projektleiterin Monika Dauth. Schnell und zuverlässig vermittelt sie auf Anfrage einen ausgebildeten Nachhilfe-Coach und stellt auch sicher, dass die „Chemie“ zwischen Nachhilfeschüler und Coach stimmt. Meist sind es Schüler der Jahrgangsstufen 10 – 12, die sich mit der Förderung eines Schülers in den 45-minütigen Nachhilfesitzungen pro Woche auch gerne etwas dazu verdienen wollen.

HELFEN + HELP + AIDER weiterlesen

Die 8c im Lÿz: Momo 2.0

Foto3[22.11.14 Schr] Auch wenn dieser Herbst der wärmste Herbst seit langem sein soll – am 7. November war es gefühlt nah am Gefrierpunkt. Also kein Wetter für Aktivitäten im Freien. Was gab es also Besseres als den Besuch eines interessanten Theaterstücks in Siegen? Die Klasse 8c traf sich mit den beiden Klassenlehrern um 8.45 Uhr. Das Theaterstück begann pünktlich um 9.00 Uhr. Auf dem Programm: „Momo reloaded“.

Die 8c im Lÿz: Momo 2.0 weiterlesen

Es geht auch ohne …

image[Schüler] … Smartphones auf der Klassenfahrt! Wer hätte das gedacht: Wir, die Klasse 7d, ließen uns darauf ein und verbrachten die Klassenfahrtswoche – ohne Handys! – im Residenzpark in Willingen. Wir wohnten in tollen Appartements und waren jeden Tag sportlich sehr aktiv. Klettern im Hochseilgarten, Schwimmen im Erlebnis-bad, Rodeln auf der Sommerrodelbahn, eine Adventure Tour mit rasanter Seilrutsche (Matschbad inklusive), Bogenschießen, Klettern in einer supertollen Kletterhalle und zwischendrin viele Ballsportarten. Da war ganz schön Kondition gefragt, und nach fünf Tagen ging`s leider schon wieder nach Hause.

Es geht auch ohne … weiterlesen

Hoch hinaus

DSC_0133Hoch hinaus ging es für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Gesamtschule Eiserfeld. Um das Klassenklima zu stärken, fuhren die Jugendlichen in den Klettergarten nach Freudenberg. Zuerst wurde ein pädagogisches Erlebnisprogramm durchgeführt, bei dem viel Gruppendynamik gefragt war und im Anschluss wurden dann die verschiedenen Kletterparcours, erkundet. Die Schülerinnen und Schüler kletterten in Kleingruppen und unterstützten sich gegenseitig durch Motivation und bei der Seilsicherung.

Der Ausflug nach Freudenberg wurde genutzt, um das eigene Selbstbewusstsein zu fördern und Vorurteile gegenüber Mitschülerinnen und Mitschülern abzubauen und bereitete allen Teilnehmern große Freude.

Hoch hinaus weiterlesen

Exkursion zur Siegenia Aubi

Foto(1.7.2014, klin) Der WP1-Technikkurs der 7. Klasse durfte heute eine Exkursion zum Firmenpartner unserer Schule, der Siegenia Aubi gestalten.
Dort wurden wir ausführlich über die Geschichte und Produkte der Firma informiert und erhielten einen Einblick in die zahlreichen Ausbildungsstellen, die die Siegenia bietet – Berufe, die für den ein oder anderen aus dem Kurs in mittlerer Zukunft durchaus interessant werden können. Eine aufregende Führung durch die verschiedenen Werke illustrierten Ausbildungsverlauf und Fertigungsprozess eines Fensterbeschlages und mündeten im Testlabor der Siegenia, in dem Türen und Fenster sprichwörtlich bei Regen und Sturm getestet werden.

Das Runde muss ins Eckige

20140523_111108[1](14.6.2014, SCHS) Auch in diesem Jahr fand unser alljährliches Fußballturnier der Gesamtschule Eiserfeld statt. Jeweils von Klasse 5 bis Klasse 10 kämpften die einzelnen Klassenstufen gegeneinander sowohl Jungen, als auch Mädchenmannschaften.

Gespielt wurde jeweils 8 Minuten mit 4 Banden, sodass der Ball ständig rollte und die Schülerinnen und Schüler ordentlich ins Schwitzen kamen. In insgesamt 72 Spielen gab es für die teilnehmenden Mannschaften jeweils tolle Urkunden und den Siegerteams winkte zusätzlich ein großer Wanderpokal der nun die Klassenzimmer schmückt.

Wir möchten den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen recht herzlich für das faire und begeisternde Fußballturnier danken und freuen uns darauf, dieses Fußballfest auch im nächsten Jahr wieder durchführen zu können.

„Fliegen musst du selbst erleben“

image[24.5.14 judi] Kerosingeruch, der Wind von Rotor-blättern und ein Hauch weite Welt – dies alles ließen sich jetzt Eiserfelder Gesamtschüler bei ihrem Projekttag auf dem Siegerlandflughafen regelrecht um die Nase wehen. Mehrere Wochen lang hatten sich die 16 Schüler eines Physikkurses im 9. Jahrgang mit dem Thema „Der Traum vom Fliegen – von Lilienthal bis zum A380“ im Unterricht beschäftigt und damit einiges über die Theorie des Fliegens gelernt.

„Fliegen musst du selbst erleben“ weiterlesen