Interview mit unserer Schulsekretärin

Dass in unserem Sekretariat weitaus mehr geleistet wird als Pflaster aufkleben und Briefe tippen, ahnten die Redakteure aus der Zeitungs-AG schon. Wenn sie alles aufgeschrieben hätten, was Frau Carta und Frau Schneider täglich machen, dann wäre der Artikel um ein Vielfaches länger geworden. Da kann man sich nur wundern, wie freundlich und nett trotz all der vielen Arbeit alle Hilfe bekommen!

Interview mit unserer Schulsekretärin weiterlesen

„Fußball für alle“–Integratives Fußballturnier

imageAuch in den Ferien finden sich Möglichkeiten zu gemeinsamen Unternehmungen unserer Schulen. Studierende aus dem Bereich der Sozialen Arbeit der Universität Siegen hatten ehrenamtlich das erste integrative Fußballturnier in der Dreifach-Turnhalle der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule initiiert und übernahmen die Durchführung, darunter auch einer unserer "Ehemaligen", Stefan Lükewille.

Mit- und voneinander lernen

Mit- und voneinander lernen – AWO und Gesamtschule Eiserfeld kooperieren
Meldung vom: 06.10.2009

clip_image002Siegen. Es gab Zeiten, da hatte Elena buchstäblich „null Bock“ auf Schule. Heute sieht das ganz anders aus. „Ich weiß jetzt, was ich will“, sagt die Jugendliche aus der Jahrgangsstufe 9 der Gesamtschule Eiserfeld mit fester Stimme. Zu verdanken ist dies vor allem ihrem Tagespraktikum an der Hans-Reinhardt-Schule im vergangenen Jahr. Jeden Dienstag…

 

Mit- und voneinander lernen weiterlesen

Newsletter der Gesamtschule Eiserfeld – immer aktuell informiert sein

Ab sofort bietet die Gesamtschule Eiserfeld den Eltern, Lehrern, Schülern und Freunden der Schule an, sie ständig über Neuigkeiten der Schule per E-Mail auf dem Laufenden zu halten. Sie erhalten auf Wunsch nach Anmeldung regelmäßig unseren Newsletter kostenfrei per elektronischer Post.

Klicken Sie hier, um unsere Newsletter zu abonnieren
Anmelden!

Sie können unseren Newsletter natürlich jederzeit mit sofortiger Wirkung abbestellen.

Klicken Sie hier, um den Newsletter abzubestellen


Abmelden!

Wenn ihr Browser ein automatisches Versenden von Mails nicht unterstützt, schreiben sie einfach eine Mail an news@gesamtschule-eiserfeld.de
mit dem Betreff
Anmelden
bzw.
Abmelden
Einen Text soll/muss die Nachricht nicht enthalten, da sie automatisch ausgewertet und nicht gelesen wird.

Der Newsletter wird automatisch an die Absendeadresse der Anmeldemail versandt.
Eine Kündigung muss natürlich von der Bezugsadresse erfolgen.

Newsletter-Archiv

Ministerin Barbara Sommer verleiht der Gesamtschule Eiserfeld das Gütesiegel ‚Individuelle Förderung‘

Laudatio

Die Gesamtschule Eiserfeld beeindruckt durch ihre gut strukturierte systemische Arbeit in vielen Bereichen der individuellen Förderung.

Der Dreierschritt Bestandsanalyse – Entwicklung und Durchführung von Fördermaßnahmen – Evaluation spiegelt sich in allen Entwicklungsschritten ihrer schulischen Arbeit. Dieses durchgängige Verfahren kann Vorbild für die Entwicklungsarbeit anderer Schulen sein.

Die thematischen Schwerpunkte Entwicklung und Förderung der Sprachkompetenz in den Jahrgängen 5 und 6, Persönlichkeitsentwicklung in den Jahrgängen 7 und 8 sowie die Förderung zum bestmöglichen Abschluss in den Jahrgängen 9 und 10 (Streamingmodell) sind sowohl in der Unterrichtsorganisation als auch in begleitenden Maßnahmen der individuellen Förderung klar erkennbar und fest verankert.

Schulministerin Barbara Sommer bei der Siegelübergabe mit Uschi Zingler und Joachim Pfeifer von der Schulleitiung der Gesamtschule Eiserfeld Der Kreis der 8 neuen Gütesiegelschulen
Pressemeldung

Schulministerin Barbara Sommer zeichnet acht weitere Schulen mit dem „Gütesiegel Individuelle Förderung“ aus

Düsseldorf, 07.05.2007Schulministerin Barbara Sommer verleiht heute acht weiteren Schulen das „Gütesiegel Individuelle Förderung“. Damit haben seit Februar 2007 insgesamt 30 Schulen die Auszeichnung erhalten. „Mit dem bundesweit einmaligen Gütesiegel bieten wir den Schulen die Möglichkeit, für ihre Leistungen im Bereich der individuellen Förderung zu werben. Gleichzeitig entsteht für Eltern Transparenz: Sie können erkennen, ob die Schule ihrer Wahl dabei ist“, so Schulministerin Barbara Sommer.

Neben den acht Schulen, denen Ministerin Sommer heute zum ersten Mal das Siegel überreicht, sind Vertreter der bereits ausgezeichneten 22 Gütesiegelschulen im Schulministerium Düsseldorf anwesend. Diese bekommen nachträglich ihre Urkunden überreicht und beraten im Anschluss über weiterführende Konzepte der individuellen Förderung.

Um den Schulen in Nordrhein-Westfalen Orientierung bei der konkreten Ausgestaltung zu geben, hat das Schulministerium gemeinsam mit dem Landeskompetenzzentrum für individuelle Förderung an der Universität Münster einen Kriterienkatalog entwickelt. Schulen, die eine diesem Katalog entsprechende Förderung anbieten, können sich um das Gütesiegel Individuelle Förderung bewerben. Nach drei Jahren müssen sie ihre Bemühungen um individuelle Förderung erneut dokumentieren, wenn sie das Siegel weiter tragen wollen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern ist eine der zentralen Säulen der neuen Schulpolitik in Nordrhein-Westfalen und erstmals im Schulgesetz (§ 1) nachhaltig verankert. Mit der heutigen Verleihung des Gütesiegels an weitere acht Schulen geht die Initiative Gütesiegel Individuelle Förderung in die nächste Runde.

Im kommenden Herbst veranstaltet das Schulministerium gemeinsam mit dem Didacta-Verband und der Stiftung Partner für Schule NRW einen großen landesweiten Kongress zum Thema Jungen- und Mädchenförderung als Bestandteil einer individuellen Förderung. Auf diesem Kongress werden weitere Schulen mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Zurzeit liegen der Jury erneut mehr als 50 Bewerbungen vor. Nähere Informationen zum Gütesiegel Individuelle Förderung und zur Bewerbung finden Lehrerinnen, Lehrer und Interessierte im Internetportal des Schulministeriums unter http://www.chancen-nrw.de/. Hier sind auch Infoadressen und Ansprechpartner, sowie praktische Beispiele zur Umsetzung der individuellen Förderung eingestellt.

Eine Liste der Gütesiegel-Schulen sowie das Logo „Gütesiegel Individuelle Förderung“ finden Sie im Internet unter http://www.schulministerium.nrw.de/ (Presse).

Neue Gütesiegelschulen

  • Städt. Reichenbach-Gymnasium, 58256 Ennepetal
  • Gesamtschule Hagen-Eilpe,-Sek. I u. II, 58091 Hagen
  • Luisenschule Realschule, 33602 Bielefeld
  • Theodor-Körner-Schule, Städt.Gymnasium, 44879 Bochum
  • Wilhelm-Hittorf-Gymnasium, 48151 Münster
  • Gesamtschule Eiserfeld, -Sekundarstufen I und II, 57080 Siegen
  • Städt. Gem. Grundschule, Hackenberg, 42897 Remscheid
  • Europaschule Bornheim, 53332 Bornheim

Ältere Berichte

1995 – 2005: 10 Jahre Schulpartnerschaft GEE – Hans-Reinhardt-Schule

imageVor zehn Jahren setzten sich die Schulleitungen der beiden Schulen zum ersten Mal zusammen, um eine ganz besondere Schulpartnerschaft zu gründen. In diesem Schuljahr haben Schüler des 11. Jahrgangs der GEE zusammen mit Schülern der Oberstufe 2 einen Projekttag in der Druckerei der GEE durchgeführt. Im Januar waren alle Oberstufenklassen der Hans-Reinhardt-Schule zu Gast in unserem Schulmusical „Engel“.