Alle Beiträge von W J

„Move Over, Please! “ – Wir lesen und spielen mit euch!

Fünftklässler der GEE in Hubenfeldschule und Grundschule Eiserfeld

clip_image002[24.01.2016 MEIN] In den drei ersten Klassen der beiden Grundschulen wurde der Morgenkreis am Dienstag etwas kuscheliger, als die „Großen“ aus der Gesamtschule Eiserfeld mit ihren Büchern anrückten. Schon im November hatten die Kinder festgestellt: Vorlesen macht ganz viel Spaß! Und so verabredeten sie mit Frau Braun und der 1 a einen Gegenbesuch in der Grundschule Eiserfeld.

clip_image004Auch die „Ehemaligen“ aus der Hubenfeldschule freuten sich riesig, weil sie von ihren Lehrerinnen zum Vorlesen eingeladen waren. „Schaut mal, da liegt der Redestein, genau wie bei uns im letzten Jahr“, strahlte Hannah. „Wie schön, dass Frau Heitze unser altes Klassenzimmer behalten hat! Und wie viele Sachen wir hier noch kennen!“

„Move Over, Please! “ – Wir lesen und spielen mit euch! weiterlesen

“Es war einmal eine Rosine, …

image

[2015-12-06 JÜNG] … die zog mit fröhlicher Miene hinein in den Stollen – seitdem ist sie verschollen!“ Und alle Eiserfelder haben sie gesucht! Dabei wurde außer in den köstlichen Stollen so manche Rosine auf dem 23. Eiserfelder Weihnachtsmarkt entdeckt: duftender Glühwein, kunstvoll gestaltete Basteleien, festliche Musik, Siegerländer Spezialitäten u.v.m. Wie bereits im Jahr zuvor haben die Eiserfelder Vereine „ihren“ Weihnachtsmarkt im Bereich in und vor unserer Schulaula ausgerichtet. „Schule im Ort“ zu sein ist für uns sehr wichtig, zumal wir jetzt die einzige weiterführende Bildungseinrichtung im Stadtteil Eiserfeld sind!

“Es war einmal eine Rosine, … weiterlesen

„Ja, ich mache mir Sorgen um die Zukunft.“

image[2015-12-07 HEIP] Landrat Andreas Müller schaut lächelnd in die Runde der 9C. Die hat ihn zu einem Gespräch zur aktuellen Flüchtlingskrise eingeladen. Und er widmet sich den Schülern eine ganze Doppelstunde lang als geduldiger und kompetenter Gesprächspartner. Schließlich ist der Kreis Siegen-Wittgenstein Träger von zwei der insgesamt vier Erstaufnahmeeinrichtungen in NRW. Entsprechend viele Fragen haben die Schüler und stellen sie auch sehr unbefangen: Was kommt da noch auf uns zu? Was wird getan? Wie werden die Flüchtlinge im Kreisgebiet verteilt? Wie versorgt man sie? Ausführlich erörtert die Klasse gemeinsam mit dem Landrat die aktuelle Lage vor Ort, überlegt Handlungsmöglichkeiten, klärt grundlegende Probleme der Flüchtlingsaufnahme auf europäischer Ebene. Eine Politikstunde, wie sie lebendiger nicht sein kann!

„Ja, ich mache mir Sorgen um die Zukunft.“ weiterlesen

EIN ZEICHEN FÜR DIE ZUKUNFT SETZEN

image[2015-12-03 JÜNG] “Angesichts des erschreckenden weltweiten Terrors möchten wir ein Zeichen setzen für Frieden, Freiheit und für unsere selbstbestimmte Zukunft!”, so Paul Richter, Schülersprecher unserer Schule im Interview der WDR-Lokalzeit. Er hat gemeinsam mit den Mitstreitern unserer SV und der des GAL einen Demonstrationszug aller Siegener Oberstufen organisiert. Über 650 Schülerinnen und Schüler sind ihrem Aufruf gefolgt!

EIN ZEICHEN FÜR DIE ZUKUNFT SETZEN weiterlesen

Willkommen in der Kunst! Projekt in der Willkommensklasse

clip_image002clip_image004[2015-11-19 JESC] „Das ist ein S-p-a-c-h-t-e-l.“   S-p-a-c-h-t-e-l?“   Ja, genau.“  Michelle holt tief Luft, geschafft. Sie lernt zurzeit intensiv Deutsch. Für sie ist es eine fremde Sprache und manchmal ganz schön kompliziert. Wer aber glaubt, eine neue Sprache zu lernen, würde bedeuten ein Arbeitsblatt nach dem nächsten auszufüllen, der irrt. Deutsch lernen kann ein Handabdruck, ein Spielplatz oder auch ein Tor sein.

Willkommen in der Kunst! Projekt in der Willkommensklasse weiterlesen

Sind meine Chancen wirklich gestiegen?

image[2015-11-28 JÜNG] “Mir gefällt es hier! Sind meine Chancen wirklich gestiegen?” Mit großen Augen schaut Lisa Frau Dreisbach und mich an. Auch Cousine Lara neigt fragend den Kopf. imageSie möchte unbedingt an diese Schule! Schließlich würden sich ganz viele Kinder aus ihrer Klasse an der GEE anmelden. Man könne hier doch das Abitur machen! Tim nickt zustimmend und versichert, dass er nach der Grundschule nur hier am Ort weiter beschult werden wolle. Seine Eltern  fragen ebenfalls nach den Chancen der Aufnahme.

Und die sind durch die Erweiterung auf fünf Züge deutlich gestiegen! Angesichts vieler Auswärtiger und vor allem so vieler Eiserfelder beim Tag der Offenen Tür halte ich mich mit Prognosen etwas zurück! Natürlich entscheidet erst das Anmeldeverfahren Anfang Februar.

Sind meine Chancen wirklich gestiegen? weiterlesen

Von Kultur und Unkultur – Q1 besucht deutsche Vergangenheit

clip_image002 (2015-11-07 JÜNG) „Man könnte meinen, jeden Augenblick erhebt sich da aus der stinkigen, braunen Flut ein schreckliches Ungeheuer!“ Timo schaudert und blinzelt, als er die fast stockdunklen Stollengewölbe verlässt und wieder ins helle Tageslicht schaut. Einst imagewurde hier, im ehemaligen KZ Dora bei Nordhausen, die sog. „Wunderwaffe“ des Dritten Reiches zusammengebaut. Tief im Inneren der Berghänge des Südharzes. Zum Glück waren diese ersten Raketen der Menschheit für das perverse Dritte Reich nicht mehr kriegsentscheidend.

Von Kultur und Unkultur – Q1 besucht deutsche Vergangenheit weiterlesen

Gereifter Wein in neuen Schläuchen?

image(2015-09-15, JÜNG) Dem erfolgreichen Führungs-Duo der Schulpflegschaft aus 2014/15 wurde auch für das gerade angelaufene Schuljahr klar das Vertrauen ausgesprochen: Dirk Bergel und Brigitte van Assche (bisher: Kurzke) sind einstimmig zum Vorsitzenden bzw. zur stellv. Vorsitzenden der Elternpflegschaft wiedergewählt worden. Ihre stets souveräne und konstruktive Leitung des wichtigsten Elterngremiums unserer Schule hat nicht nur die Schulleitung, sondern vor allem auch die gewählten Klassenpflegschaftsvertreter voll überzeugt. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr produktiver Zusammenarbeit mit unserer Elternschaft!

Gereifter Wein in neuen Schläuchen? weiterlesen

Erstes gemeinsames Mittagessen am Hengsberg !

image(2015-08-15, JÜNG) Pünktlich zum ersten Schultag und auf die Minute genau zur Mittagspause war angerichtet! Die neue Mensa wurde nicht nur neugierig von den Kindern des gesamten 6. Jahrgangs inspiziert, sondern auch Lehrer und Schulleitung waren anwesend – und alle freuten sich sehr auf ihr erstes gemeinsames Essen in der neuen Mensa am Hengsberg (Aula der ehemaligen Realschule). 

Erstes gemeinsames Mittagessen am Hengsberg ! weiterlesen

INVASION ODER LEHRERAUSFLUG?

image(2015-08-04, JÜNG) Weder … noch! Lediglich der übliche Start unseres Kollegiums eine Woche vor Schuljahresbeginn. Sichtlich erholt und vor allem gut gelaunt hat das über 90-köpfige Kollegium das neue (Zweit-)Domizil am Hengsberg einen ganzen Arbeitstag lang in Augenschein und damit langsam in Besitz genommen.

Wer bekommt welche Klasse? Wo und wie gestalten wir das Lehrerzimmer, das Sekreatariat usw. Wie sehen die Ganztagsräume aus? Was bieten die weitgehend leeren und wirklich sehr geräumigen Speicher für Möglichkeiten? Wie komme ich an meinen Schlüssel? Wo kann ich parken? …? …? …?

INVASION ODER LEHRERAUSFLUG? weiterlesen

Aus 8 plus 1 mach 10 plus 2 !

image

(2015-06-22, JÜNG) Das war schon ein beeindruckendes Bild, das unsere Klassenlehrerinnen und –lehrer des kommenden fünften Jahrgangs da auf der Bühne abgaben. Gemeinsam mit unseren beiden Schulsozialpädagogen stellten sich die zehn künftigen “Klassen-Chefs” der neuen 5 den ebenfalls neuen Eltern auf ihrem ersten Informationsabend in der Schulaula am Teilstandort Talsbachstraße vor.

Aus 8 plus 1 mach 10 plus 2 ! weiterlesen

WER IST DIE SCHÖNSTE IM GANZEN LAND ?

image(11.06.15 JÜNG) Burgfräulein Bö auf der Festung von Ritter Rost oder Diva Grace imageMcFace, die dort mit ihrem Team einen Film vor der Kulisse alter Burggemäuer drehen möchte? Sie ist unzufrieden mit ihrer Unterkunft und damit, dass ihr Ehemann und Filmstar Ronny Smart von Bö angehimmelt wird. Unzufrieden ist auch Ritter Rost, der gerne selber die Hauptrolle im Film spielen möchte. Und auch Burgdrache Koks fühlt sich von all dem Trubel beim Feuerspeien schon arg beobachtet. Ob zum Schluss wohl alle wieder zufrieden sind?

Es ist wohl anzunehmen, denn der Beifall zum diesjährigen Kindermusical “Ritter Rost wird Filmstar” war schon enorm. Nicht nur bei der gestrigen Abendpremiere, sondern – in Auszügen aufgeführt – auch schon bei der Auftaktveranstaltung zu unserem Jubiläum vor zwei Wochen. Selbst der anwesende Umweltminister rockte mit allen gemeinsam im Takt.

WER IST DIE SCHÖNSTE IM GANZEN LAND ? weiterlesen

Wer ist der Sechste am Hengsberg ?

image

(2015-06-09, JÜNG) Einer fehlt im Kreis der Schulleitung! Nicht so wichtig – er hat fotografiert! Zur einer externen Arbeitssitzung traf sich gestern die Schulleitung der GEE am – HENGSBERG !! Die halbjährliche Schulleitungsklausur fand diesmal nicht – wie seit etlichen Jahren gepflegte Tradition – in einem Achenbacher Hotel statt. Sondern das Päda-Sextett saß auf harten Stühlen ganztägig im (Noch)Streitschlichterraum der Realschule am Hengsberg, die ab August unser zweites Domizil wird! Harte Zeiten bringen manchmal auch harte Stühle mit sich. Das ist so, wenn man umzieht!

Wer ist der Sechste am Hengsberg ? weiterlesen

25 Jahre Gesamtschule in Eiserfeld: Grandioses Schulfest mit Gänsehaut-Feeling

image(03.06.2015  judi). Schon Tage zuvor warf das große Ereignis seine Schatten voraus. Das Lehrerzimmer der Schule verwandelte sich zeitweilig in ein Warenlager für Lebensmittel, Werkzeug, Jonglage Artikel und vieles mehr. Was sich so als eine Vielzahl einzelner Aktionen und Attraktionen ankündigte, setzte sich am Jubiläumstag wie ein Puzzle zu einem grandiosen Schulfest zusammen.

Jede Menge Überraschungen und Höhepunkte hatten sich die Lehrer mit ihren Schülern einfallen lassen, um die vielen geladenen Ehrengäste, Eltern und Freunde der Schule bei ihrem großen Jubiläumsfest zu unterhalten und Einblicke in unser Schulleben zu geben. Doch dazu später mehr.

25 Jahre Gesamtschule in Eiserfeld: Grandioses Schulfest mit Gänsehaut-Feeling weiterlesen

Sieben Tonnen Sand – und die Suche nach dem wahren König


(14.05.2015 KRÄM) gee whiz!
begeisterte diesmal mit SIMORG, einer Bearbeitung eines persischen Gedichts aus dem 12. Jahrhundert.

Eine Bühne, sieben Tonnen Sand, farbiges Licht und selbst hergestellte Masken waren Zutaten für ein bilderreiches, poetisch-philosophisches Theaterstück, mit dem die fünf Schülerinnen unserer Theatergruppe gee whiz! ihr Publikum auf eine außergewöhnliche Reise mitnahm. Das Publikum – für das diesmal eigens eine Tribüne aufgebaut wurde – war absolut begeistert!

Sieben Tonnen Sand – und die Suche nach dem wahren König weiterlesen

Kooperation unter Eiserfeldern – Autohaus Hoppmann und GEE schließen Vereinbarung

clip_image002

(10.5.15 Autohaus Hoppmann) Schule braucht Wirtschaft und Wirtschaft braucht Schule. Vor diesem Hintergrund ha­ben Bruno Kemper, Geschäftsführer des Autohauses Hoppmann und Schulleiter Werner Jüngst kürzlich eine Kooperati­onsvereinbarung unterzeichnet. Ziel der Partnerschaft ist eine weiter ge­hende Verzahnung von Schule und Arbeitswelt. Dabei soll einerseits die wirtschaftliche Realität in der Schule eine größere Bedeutung erlangen und konkreter werden. Andererseits ist es ein Anliegen der Schule, dass ihr Wissenstransfer vom Unterneh­men näher in den Blick genommen und gefördert wird.

Kooperation unter Eiserfeldern – Autohaus Hoppmann und GEE schließen Vereinbarung weiterlesen

Englisch als Umgangssprache an der GEE?

 

image(28.03.2015, JÜNG) Ich gehe über den Flur und sehe viele Schüler, die sich angeregt unterhalten. Wie immer. Moment! Reden die englisch? Ich stutze. „Was macht ihr hier?“ Ich werde kaum wahrgenommen. Man warte auf die Prüfungen und wolle noch etwas üben. Dann ignoriert man mich wieder und diskutiert weiter auf englisch. Da fällt es mir ein! Heute ist die Sprachprüfung der 10er. Eine Klassenarbeit wird durch eine mündliche Prüfung ersetzt.

Englisch als Umgangssprache an der GEE? weiterlesen